Objektarten

Wohneigentum

Auch wenn die Wohneigentumsquote in der Schweiz traditionell tief liegt, ist der Anteil der Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen am Gesamtvermögen der Bevölkerung beträchtlich. Steht der Kauf oder Verkauf einer Liegenschaft an, ist eine möglichst marktnahe Bewertung für die involvierten Parteien, aber auch für das finanzierende Institut zentral.

Renditeliegenschaften

Renditeliegenschaften sind Immobilien, welche als Geldanlage zur Verzinsung des investierten Kapitals gehalten werden. Eine Bewertung stützt daher in der Regel auf einkommensbasierte Verfahren ab, bei denen die erwarteten künftigen Erträge auf einen heutigen Wert abgezinst werden. IAZI bewertet solche Objekte mit verschiedenen Methoden und Modellen und je nach Wunsch mit Besuchen vor Ort oder als Desktopbewertung.

Betriebs- / Spezialliegenschaften

Betriebs- und Spezialliegenschaften sind Bauten, die Unternehmen zur Erbringung betrieblicher Leistungen benötigen oder die für eine bestimmte, sehr spezifische Nutzung errichtet wurden. Da sie oft komplexe Ertrags- und Kostenstrukturen aufweisen, erfordert ihre Bewertung fundierte Branchenkenntnisse sowie grosses Bewertungswissen. IAZI hat neben den herkömmlichen Methoden spezielle Verfahren zur Bewertung solcher Liegenschaften entwickelt.

Land

Eine Landwertermittlung kann für unterschiedliche Arten von Flächen erforderlich sein. Bewertungen werden für als Bauland eingezonte Flächen genauso wie für Landwirtschaftsflächen oder Waldstücke erstellt. Der Kontext für eine Landbewertung ist in der Regel sehr komplex, weshalb ein breites Fachwissen und fundierte Marktkenntnisse für eine Bewertung von unbebautem Land unabdingbar sind.

Ich möchte kontaktiert werden
×

Geben sie folgenden Code ein: captcha