Politisches Monitoring und Analysen

Seit 2015 erstellt IAZI ein systematisches Monitoring der immobilienpolitischen Lage in der Schweiz. Aktuelle Geschäfte auf Bundesebene sowie auf kantonaler und kommunaler Stufe werden gesammelt, analysiert und präsentiert. Wir errechnen Analysen zu Parteien und Politiker*innen und zeigen deren Eigentümerfreundlichkeit oder Regulierungsdrang grafisch auf. Das Politik-Team von IAZI identifiziert aktuelle Trends in den Schweizer Kantonen und Städten und erstellt Wirkungsanalysen für wichtige politische Vorstösse. Hochaktuelle Vorstösse und komplexe Themen werden durch Workshops oder Inputreferate verständlich heruntergebrochen.

Ihr Nutzen

Bei IAZI kombinieren wir politisches Fachwissen mit Immobilien Know-how. Wir verfolgen für Sie tausende politische Vorstösse ab dem Zeitpunkt der Einreichung auf Bundes-, kantonaler und kommunaler Ebene. Aus dieser Vorstossflut filtern wir die immobilienpolitisch relevanten Geschäfte heraus und fassen für sie die wichtigsten Punkte der einzelnen Geschäfte kompakt zusammen. Wir legen einen Fokus auf die Bereiche Bauen, Energie, Mieten und Wohnen, Steuern sowie Raumplanung. Durch das systematische Behandeln aller relevanten Vorstösse erkennen wir immobilienpolitische Trends frühzeitig und können diese analysieren und kontextualisieren. Damit sind Sie fachlich bestens informiert und zeitgenau auf ein frühes Eingreifen in den politischen Prozess vorbereitet. Sie wissen ausserdem frühzeitig Bescheid über Gesetze, die in Kraft treten werden, und können dementsprechend vorausplanen und adaptieren.

 

Politik – Monitoring

IAZI Polit-Monitor

Beim IAZI Polit-Monitor handelt es sich um ein ausführliches Paket inklusive einer vollständiger Liste aller relevanten Vorstösse im Quartalsbericht und über unser Onlineportal, Workshops und Inputreferate sowie der Teilnahme am exklusiven IAZI Polit-Monitor Boardmeeting.

 

Quartalsweise, jeweils nach den eidgenössischen Sessionen, werden im IAZI Polit-Monitor sämtliche politisch relevanten Vorstösse aufbereitet und anschaulich präsentiert. Der Polit-Monitor ist eine systematische und umfassende Sammlung offener Vorstösse in der Schweizer Immobilienpolitik. Die Berichte enthalten Analysen zu wichtigen politischen Geschäften und immobilienpolitischen Trends. Auf der enthaltenen Longlist finden sich alle immobilienpolitisch relevanten Vorstösse, welche sich im politischen Prozess zwischen Einreichung und Umsetzung oder Abschreibung befinden.

Politik – Stossrichtung

Beispiel Grafiken Standortradar: Regulierungsgrad und Stossrichtung

 

IAZI Polit-Monitor Boardmeeting

Ebenfalls vierteljährlich, kurz nach Versand der Berichte, findet das IAZI Polit-Monitor Boardmeeting statt. Hier präsentieren wir die relevanten Entwicklungen in der Immobilienpolitik vom vergangenen Vierteljahr und verbinden diese mit unserer Expertise vom Schweizer Immobilienmarkt. Das Meeting ist interaktiv gestaltet und wir freuen uns immer auf angeregte Diskussionen mit allen Teilnehmenden. Dieses Treffen bietet einen einzigartigen Austausch und Vernetzung mit Vertretern von Unternehmen, Verbänden und relevanten Entscheidungsträgern der Immobilienbranche.

Online Zugang

Nebst dem quartalsweisen Bericht erhalten unsere Kunden Zugriff auf die schweizweit grösste immobilienpolitische Datenbank. Alle gesammelten Vorstösse werden online auf einen Dashboard dargestellt, welches nach Belieben sortiert und durchsucht werden kann. Damit soll eine rasche und praktische Navigation durch die aktuellen politischen Geschäfte ermöglicht werden.

Workshops

In Genf wurden vor einigen Jahren mietregulierende politische Massnahmen durch das Gesetz über Abbrüche, Umbauten und Renovationen, ergriffen. Das Gesetz ist komplex und laufend werden verschiedene Vorstössen zur weiteren Regulierung oder zur Deregulierung eingereicht. Um unseren Kunden einen vertieften Einblick in das LDTR (Loi sur les Démolitions, Transformations et Rénovations de maisons d’habitation) sowie dessen Auswirkungen auf den Genfer Immobilienmarkt zu ermöglichen, hat unsere Expertin für Immobilien in der Romandie einen rund zweistündigen Workshop zum Thema angeboten.

 

In Zürich wurde über mehrere Jahre der kommunale Siedlungsrichtplan ausgearbeitet. Eine Sonderkommission hat sich vertieft mit dem zukünftigen Wachstum von Zürich auseinandergesetzt und versucht Möglichkeiten zu finden, wie die wachsende Bevölkerung genügend Platz für das Wohnen, Arbeiten und Erholen finden soll. Die grössten Veränderungen sowie die einschränkendsten Regulierungen wurden unseren Kunden von einem Mitglied dieser Sonderkommission in einem Inputreferat mit Fragemöglichkeiten näher gebracht.

 

IAZI Polit-Analyse

Die IAZI Polit-Analyse ist ein kompakter Überblick über das aktuelle immobilienpolitische Geschehen. In Kurzform werden die wichtigsten Entscheide und Trends des vergangenen Quartals hervorgehoben. Die vierteljährliche Analyse erscheint jeweils nach den eidgenössischen Sessionen und besteht aus einer kurzen Zusammenfassung der politischen Ereignisse, den grössten Trends, Analysen zu Parteien oder Politikbereichen und Wirkungseinschätzungen zu einzelnen wichtigen Vorstössen vom vergangenen Quartal.

Während der Polit-Monitor ein allumfassendes Paket mit einer vollständigen Liste aller relevanten Vorstössen und zahlreichen Zusatzleistungen darstellt, hebt die Polit-Analyse einzelne, wichtige immobilienpolitische Trends und Vorstösse in Kurzform hervor.

Ihre Expertin
Anna Meisser